Betreutes Wohnen

Leben lernen für die Eigenständigkeit

  • wir knüpfen an den von den Jugendlichen selbst formulierten Lebenszielen an und entwickeln individuelle Hilfen bei der Vorbereitung

    auf ein eigenständiges Leben

  • wir orientieren uns am Alltag und der Lebenswelt der Jugendlichen.

  • wir fördern die eigenverantwortliche Strukturierung des Tagesablaufs.

  • wir initiieren die Eigenaktivität der Jugendlichen

  • wir beraten und begleiten, besonders in schwierigen Lebenssituationen

  • wir beginnen bereits bei der Aufnahme die Entlassung in eigenen Wohnraum vorzubereiten.

 

Zu den Zielen:

Wir unterstützen und fördern Jugendliche, ein selbstorganisiertes und selbstverantwortbares Leben zu führen. Wir entwickeln mit den Jugendlichen persönliche Lebensperspektiven bei Akzeptanz ihrer Persönlichkeit.

 

Zu den Angeboten:
  • Einzel- auch Gruppengespräche

  • Erlebnispädagogische Angebote

  • Elternarbeit

  • Vermittlung in andere Projekte des „Rückenwind e.V.“ und in Beratungsstellen der Region

  • Enge Zusammenarbeit mit dem Werkstattprojekt und dem Zentrum für alternatives Lernen des „Rückenwind e.V.“

  • Sekundärprävention

  • Konflikt- und Krisenbegleitung

 

Klientel:
  • männliche und weibliche Jugendliche ab 16 Jahre

  • auch schwangere junge Frauen

 

Betreuungszeit
  • 15-22 Uhr, nach Bedarf flexibel

  • darüber hinaus Terminabsprachen über das Büro des Vereins

 

Zugangsvoraussetzungen:
  • SGB VIII, § 27 Hilfe zur Erziehung

  • SGB VIII, §13 Abs.3

  • Gewisse Selbständigkeit bei der Selbstorganisation des Alltags, einschließlich der Versorgung

 

Kontakt:

Ansprechpartner/in:
Martina Kohlmann

 

Adresse:
Betreutes Wohnen
Wernigeröder Str. 1
39218 Schönebeck
Tel.: 03928 - 402804

 
Kontakt
 

Rückenwind e.V. Schönebeck
Bahnhofsstraße 11-12
39218 Schönebeck

Tel.:  +49 (0) 3928/ 768 77 11
 Fax:  +49 (0) 3928/ 768 77 49

 

Kontakt knüpfen

 
 
Öffnungszeiten
 

Inhalt folgt ...

 
 
Dank der Unterstützung
 

 

 

 
 
Spendenaufruf
 

Bitte unterstützen Sie mit einer Spende unsere Arbeit. Sowohl finanzielle, als auch Sachspenden sind uns willkommen.