Mehrgenerationenhaus

Liebe Besucherinnen und Besucher,logoneu.jpg

ab sofort finden Sie uns in der

 

Bahnhofsstraße 11-12,

39218 Schönebeck

(genau gegenüber vom Bahnhof)

in Schönebeck.

 

Das Mehrgenerationenhaus Schönebeck


hat es mit seinen Angeboten geschafft, eine effektive partnerschaftliche Zusammenarbeit verschiedener regionaler Akteure zu erreichen und fördert bürgerschaftliches Engagement und Eigeninitiative.

 

Mit den verschiedenen Angeboten in einem Haus verfolgen wir das Ziel die Lebenssituation und die Lebenschancen für Kinder, Jugendliche, Familien, Senioren egal welcher Herkunft, Religion oder Vergangenheit, im Besonderen wenn sie über wenige Ressourcen der Selbsthilfe verfügen oder jene nicht nutzten können, zu verbessern.

 

Letztlich geht es darum, Menschen zu ermöglichen, auch unter schwierigen Bedingungen ein Teil unsere Gesellschaft zu sein.     


Unser Haus ist in den letzten vier Jahren ein fester und verlässlicher Bestandteil des Lebens von Familien in der Region geworden. Nun gilt es den Kreis der Akteure vor Ort zu erweitern und neue Bevölkerungsgruppen stärker einzubinden.

 

Ende 2014 ist das MGH ein Ort der Selbsthilfe und ein Platz an dem Jedermann/frau bedarfsgerechte, individuelle und vorurteilsfreie Unterstützung findet. Unterschiedlichste Generationen und Ethnien fühlen sich aufgenommen und finden verlässliche Partner, bei Sorgen und Nöten. Im Rahmen von Trägerkonferenzen werden weiterhin langfristige Konzepte zur Einbindung und Eingliederung von Hilfebedürftigen entwickelt und umgesetzt.  

 

Mit den Angeboten der Partner im Bündnis für Familien wird die Grundsicherung, Aktivierung und Bildung für alle in der Familie lebenden Personen, aber auch Alleinstehenden und verwitweten Senioren, welche Gefahr laufen sich zu isolieren verbunden und damit das Prinzip des Förderns und Forderns unterstützt.


Wir sind davon überzeugt, weitere Mitstreiter und Mitstreiterinnen unter den vor Ort tätigen Vereinen und Verbanden zu finden, aber auch neue Kooperationen mit Akteuren des Landkreises und des Landes weiterauszubauen.

 

Ein besonders Angebot des Mehrgenerationenhauses Schönebeck ist das Leihoma, -opa Projekt

 

Das Leihoma oder einen Leihopa Freiwilligenprojekt besteht seit 2008 im Mehrgenerationenhaus des Rückenwind e.V. Schönebeck. Leihomas und Leihopas sind sehr beliebt, denn es besteht seitdem eine ununterbrochen hohe Nachfrage nach ihnen. Die ehrenamtliche Tätigkeit ist unentgeltlich. Leihomas und Leihopas kommen wegen der Kinder, sie sind während der Ausübung ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit über den Rückenwind e.V. Schönebeck versichert. Es engagieren sich lebenserfahrene Bürgerinnen und Bürger im Mehrgenerationenhaus des Rückenwind e.V. Schönebeck. Sie stellen einen Teil ihrer Freizeit für die Betreuung und Beaufsichtigung von Kindern, nach individueller Absprache mit den Eltern zur Verfügung. So entlasten sie ein Stück Eltern in schwierigen Alltagssituationen und erbringen eine familienfreundliche Dienstleistung, wodurch das gegenseitige Verständnis der Generationen gefördert wird.

 

Liebe Eltern!

 

Sie waren schon einmal in einer schwierigen Alltagssituation oder brauchten ein wenig Unterstützung und Entlastung bei der Kinderbetreuung und brauchten jemanden der auch mal im Notfall kurzfristig einspringen kann? Sie wünschen sich eine Bezugsperson für Ihr Kind, die mit Ihrem Kind spielt, bastelt, spazieren geht oder einfach nur mal da ist und Ihrem Kind vorliest oder Freude schenkt? Dann kann eine Leihoma oder ein Leihopa das richtige für Sie sein!

 

Sie möchten eine Leihoma / ein Leihopa werden? oder Sie wünschen sich eine Leihoma / ein Leihopa?

 

Das geht ganz Einfach in 5 Schritten.

 

  1. Melden Sie sich telefonisch, per E- Mail oder persönlich vor Ort.
  2. Informieren Sie sich in einem persönlichen Gespräch über die Rahmenbedingungen.
  3. Teilen Sie uns Ihre Vorstellungen und Wünsche mit, z.B. wie viel Zeit Sie einbringen möchten bzw. wann Betreuungsbedarf besteht.
  4. Wir vermitteln Sie an eine Familie bzw. an eine Leihoma / einen Leihopa. Nach dem ersten kennen lernen, kann bei gegenseitiger Sympathie eine Probebetreuung für 4 Wochen stattfinden.
  5.  Danach treffen sich noch mal alle Beteiligten zu einem Austausch und im idealen Fall kann die Betreuung beginnen.

[Flyer des Mehrgenerationenhauses]

[Flyer Leihoma, -opa]

 

Kontakt:

Ansprechpartner

Linda Dutschko (B.A. Sozialwissenschaften)

Adresse

Bahnhofsstraße 11-12

39218 Schönebeck

 

03928 7687711

 

 

 zusammen mgh.jpg    

 
Kontakt
 

Rückenwind e.V. Schönebeck
Bahnhofsstraße 11-12
39218 Schönebeck

Tel.:  +49 (0) 3928/ 768 77 11
 Fax:  +49 (0) 3928/ 768 77 49

 

Kontakt knüpfen

 
 
Öffnungszeiten
 

Inhalt folgt ...

 
 
Dank der Unterstützung
 

 

 

 
 
Spendenaufruf
 

Bitte unterstützen Sie mit einer Spende unsere Arbeit. Sowohl finanzielle, als auch Sachspenden sind uns willkommen.